Schwellenwerte

Ab einem bestimmten Auftragswert (netto) müssen Leistungen europaweit ausgeschrieben werden

image

Schwellenwerte

Aktuelle Schwellenwerte für EU-weite Ausschreibungen

Seit dem 01.01.2016 gelten folgende Auftragswerte (netto), ab denen eu-weit ausgeschrieben werden muss:

Für Liefer und Dienstleistungsaufträge:

öffentliche Auftraggeber: 209.000 €
Bundesbehörden (oberste oder obere): 135.000 €
Sektorenauftraggeber: 418.000 €
Verteidigung und Sicherheit: 418.000 €

Für Bauaufträge:

5.225.000 €

Die Schwellenwerte werden durch die EU zum 01.01.2018 wieder neu angepasst.